In einigen Beiträgen ist es bereits angeklungen: Käpt’n Chaos ist an unserer Schule nicht mehr wegzudenken und seine Bedeutung für die musikalische Entwicklung ist unstrittig und anerkannt. Im Jahre 2019 ist es zehn Jahre her, dass unser chaotischer Käpt’n das erste Mal ins große Rampenlicht trat.

Ob das für die Gala auch gelten wird?

Da man bekanntlich die Feste feiern soll, wie sie fallen, nehmen die Herren A und B den 10. Geburtstag von Käpt’n Chaos zum Anlass, ihn (und irgendwie auch uns) gebührend zu feiern. Deshalb: save the date! Am 14. und 15. September diesen Jahres kehrt Käpt’n Chaos erstmalig seit 2012 (‘Käpt’n Chaos und der vielleicht allerletzte Kaiser”) auf die große Bühne der Turnhalle A zurück, denn dort wird eine große Gala zu seinen Ehren veranstaltet.

Frau S am Klavier.

Die Herren A und B höchstselbst werden durch das Programm führen, welches musikalisch von einem extra einberufenen Chaos-Orchester unter der Leitung von Frau S (warum eigentlich nicht “C”?) die größten Hits der 80er, 90er, nein, Blödsinn, die größten Hits aus Käpt’n Chaos 1-9 begleitet wird. Die Arrangements für diesen Abend befinden sich gerade in der Entstehungsphase und fünf Nummern daraus verhalfen unserer Dirigentin bereits zu 15 Punkten in ihrer Examensarbeit: herzlichen Glückwunsch!

Szene aus “Käpt’n Chaos – …und wenn sie nicht gestorben sind”

Natürlich müssen die Songs auch gesungen werden und deshalb werden viele “alte Bekannte” in ihren Rollen von 2009 bis 2018 auf die Bühne zurückkehren. Aktuell sind wir dabei, möglichst viele der ehemaligen Darsteller, die natürlich z.T. schon lange Abitur haben und über Deutschland verteilt leben und studieren, zusammen zu suchen und zu einer Rückkehr zu bewegen. Die Resonanz auf unser Ansinnen ist bis jetzt ausschließlich positiv und so blicken wir alle voller Vorfreude auf den September, wenn es heißt “Käpt’n Chaos feiert Geburtstag – Die Gala”. Merkt Euch den Termin und feiert dann mit, es werden bestimmt zwei unvergessliche Abende.