Für ein Musical der LLG Musical Company wird eine große Menge an Technik benötigt. Die Menge an Scheinwerfern, Traversen, Mikrofonen und vielem mehr an Technik kann nicht nur von uns selbst angeschafft und genutzt werden. Anschaffungskosten, Wartungsaufwand und Fachwissen über die Technik machen es für uns unmöglich, diese Menge an Technik selbst bereitzustellen.

Daher haben wir mit CB Akustik einen langjährigen Partner für die Technik seit unserer ersten großen Produktion Käpt’n Chaos und der vielleicht allerletzte Kaiser. Dabei bringt die Firma auch unter anderem Erfahrungen in weiteren Amateurmusical-Produktionen, wie vor wenigen Wochen z.B. All Shook Up mit.

Der Aufbau der Traverse. Nur möglich durch die beiden starken Männer (rechts im Bild)

CB Akustik ist dafür zuallererst dafür verantwortlich, uns das gesamte technische Equipment zur verfügung zu stellen. Am Aufbautag wird dieses Equipment angeliefert und mit unseren Technikern zusammen aufgebaut.

Die Traversen vor dem Aufbau, der Teppich wird verlegt

Bei bisherigen Projekten war zusätzlich noch ein Mitarbeiter für die Programmierung der Lichttechnik vor Ort und hat dafür zusammen mit der Regie und viel Kaffee eine Nacht lang in der Turnhalle verbracht und programmiert. Dieses Jahr haben wir ein neues Lichtpult (bei CB Akustik) gekauft und können damit bereits produktiv vorprogrammieren, was es uns ermöglicht, das Licht dieses Jahr selber zu programmieren.

Die Scheinwerfer hängen bereits (bei Fame)

Wir freuen uns auch dieses Jahr wieder auf die Zusammenarbeit!